Einladung zum Vernetzungstreffen
am 18. Januar 2016 in Leipzig

Der Protest gegen TTIP & Co. hat großartige Ausmaße angenommen, doch ob er auch Früchte tragen wird, steht noch in den Sternen. Nächstes Jahr soll das EU-Parlament und evtl. auch der Bundestag aufgefordert werden, das Freihandelsabkommen CETA zu ratifizieren. Dies ist der entscheidende, Moment da unsere parlamentarischen VertreterInnen ihr finales Urteil über die Zukunft des Freihandels abgeben. Deshalb darf der Protest gerade im Jahr 2016 nicht nachlassen – und erst recht nicht in der TTIP-freien Kommune Leipzig!

Wir möchten euch deshalb einladen, auf unserem Vernetzungstreffen am Montag, dem 18. Januar um 18.30 Uhr im Café im Haus der Demokratie mit uns über das weitere Vorgehen im Jahr 2016 gegen TTIP und CETA in Leipzig zu beraten. Adresse: Bernhard-Göring-Straße 152, Leipzig (Anfahrtsbeschreibung). Das Café befindet sich im Erdgeschoss rechts.

Gerne möchten wir euch unsere Vorschläge für mögliche Aktionen und Veranstaltungen unterbreiten, für die wir um eure Unterstützung bitten (Diskussionsabende mit EU-ParlamentarierInnen, Bundes- und Landtagsabgeordneten, dem OB; inhaltliche zielgruppenspezifische Veranstaltungen, Demonstrationen). Wir freuen uns außerdem auf eure Ideen und weitere Vorschläge! Ziel des Vernetzungstreffen wird es sein, eine Reihe möglicher Aktionen herauszufiltern, die wir in Kooperation mit euch planen und durchführen können. Einführend wird es einen kleinen Input-Vortrag über die wichtigsten kommenden Ereignisse im freihandelskritischen Jahr 2016 geben.

Wir hoffen auf euer zahlreiches Kommen und eine gute Zusammenarbeit!