Hunderttausende demonstrieren gegen CETA, TTIP und Co

Mehr als 320.000 Menschen haben sich am Wochenende in sieben deutschen Städten an den Demonstrationen unter dem Motto „CETA & TTIP stoppen! Für einen gerechten Welthandel!“ beteiligt. Der massenhafte Protest ist ein großartiger Erfolg der freihandelskritischen Bewegung. In Leipzig waren wir mit 15.000 Menschen auf der Straße. Die Demonstrationen sind damit ein klares Signal an die Entscheidungsträger/innen in der Politik: Die Verhandlungen zu TTIP müssen offiziell beenden werden und CETA darf weder ratifiziert noch vorläufig angewendet werden.

Hier einige Redebeiträge des Netzwerks auf der Demonstration.

Redebeitrag Ines Kuche (ver.di) (pdf)

Redebeitrag Mike Nagler (Attac) (pdf)

Redebeitrag Dominik Pietron (NVF) (pdf)

Redebeitrag Christine Müller (Arbeitsstelle Eine Welt evang.-luth. Landeskirche) (pdf)